Link zur Foto-Galerie für iOS

 
original - gerçek zurück zur Übersicht  
Link zur
Foto-Galerie
für iOS

die theatral performativ inszenierte Lesung mit Texten von Çölgeçen widmen sich dem Thema der Polykulturalität. Es kommen Figuren zu Wort deren Dasein aus einem kulturellen Misch Masch entstanden sind. Hybride Identitäten, die über sich sagen könnten: Ich bin, weil ich mir widerspreche. 

 

In 6 Monologen und einem Dialog erzählen Menschen, über er- und gelebtes ihres multikulturellen Alltags. Sie vermitteln ihre Weltanschauung zu konkreten Themen wie Heirat, Religiosität, Liebe, Heimatlosigkeit, dem politischen und sozialen Zusammenleben. Sie denken über Inzest Biotope, oder das Verhalten auf öffentlichen Plätzen nach und definieren Kultur.

„Ich bin Deutsche, sehe griechisch aus und habe einen jüdischen Oberarm - und da hilft auch kein Sport."

...mehr

Text und Inszenierung: Günfer Çölgeçen
Schauspiel: Charis Nass, Günfer Çölgeçen

 
Premiere (UA) am 17.07.2010 Osthausmuseum Hagen